Trainer nach Afrika-Cup gefeuert
Togo kommt ohne Keshi zur WM

Togo hat sich von seinem Trainer Stephen Keshi getrennt. Damit reagierte der Verband des WM-Teilnehmers auf das enttäuschende Ausscheiden der Mannschaft nach der Vorrunde beim Afrika-Cup.

Stephen Keshi ist als Trainer von WM-Teilnehmer Togo entlassen worden. Obwohl der Nigerianer die erste Qualifikation zu einer WM in der Geschichte des Landes überhaupt schaffte, hatte der Coach seinen Kredit durch das blamable Abschneiden beim Afrika-Cup verspielt. Die Mannschaft verlor alle drei Vorrundenspiele gegen Kongo (0:2), Kamerun (0:2) und Angola (2:3) und musste beim Turnier in Ägypten vorzeitig die Koffer packen.

Als Nachfolger wird zurzeit Afrika-Experte Otto Pfister gehandelt. Nach Informationen von Radio Togo soll der 67-Jährige in Togos Hauptstadt Lome gesichtet worden sein.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%