Trainer sucht neuen Arbeitgeber: DFB bestätigt Stielike-Abschied

Trainer sucht neuen Arbeitgeber
DFB bestätigt Stielike-Abschied

Der DFB hat die Gerüchte um den Abschied von Ulli Stielike aus dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) bestätigt. Der Verband gab bekannt, dass man sich mit dem 51-Jährigen darauf verständigt habe, den am 30. Juni 2006 auslaufenden Vertrag nicht zu verlängern. Dagegen werden Horst Hrubesch und Paul Schomann, deren Verträge ebenfalls im Sommer ausgelaufen wären, ein weiteres Jahr beim DFB arbeiten.

Zudem wurde am Freitag zwischen dem 42-maligen Nationalspieler und dem Geschäftsführenden DFB-Präsidenten Theo Zwanziger vereinbart, dass Stielike eine vorzeitige Freigabe erhält, falls er schon vor Ende Juni einen neuen Job antreten könnte. Falls es seine beruflichen Pläne zulassen, wird Stielike aber während der WM 2006 in Deutschland bis zum Finale am 9. Juli dem Beobachterstab der DFB-Trainer angehören.

Stielike sucht spanischen Arbeitgeber

Stielike, der zurzeit die U20-Junioren des DFB betreut, hatte am Mittwoch erklärt, dass er ab der kommenden Saison wieder gerne als Coach in Spanien arbeiten würde. Der Europameister von 1980 bestätigte zudem, dass er spanische Berater damit beauftragt habe, für ihn einen passenden Klub zu finden. Im vergangenen Sommer hatte Stielike bereits vergeblich in Spanien nach einem neuen Arbeitgeber gesucht, nachdem ihn auf Anregung von Bundestrainer Jürgen Klinsmann Dieter Eilts als Trainer der U21 abgelöst hatte und er zurückversetzt worden war.

"Ich wünsche Ulli Stielike alles Gute und bedanke mich für die Zusammenarbeit. In seiner Zeit beim DFB hat er sich besonders in der Nachwuchsförderung engagiert und dort seinen Teil dazu beigetragen, dass in jüngster Vergangenheit erfolgreich neue Wege beschritten werden konnten", sagte Zwanziger.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%