Trainerwechsel: Club läuft den Erwartungen hinterher

Trainerwechsel
Der VfL Wolfsburg schmeißt Hecking raus

Club läuft den Erwartungen hinterher

Auf die katastrophale Rückrunde der vergangenen Saison hatte Allofs noch mit einen Kaderumbau im Sommer reagiert. Namhafte, aber schwer enttäuschende Spieler wie Max Kruse, André Schürrle und Dante verließen unter anderem den Club. Dafür kam in Nationalspieler Mario Gomez für sieben Millionen ein großer Name, der aber in dieser Saison noch ohne Torerfolg ist. Insgesamt investierte Wolfsburg 42 Millionen Euro für acht neue Spieler.

Doch auch in dieser Spielzeit läuft der Club der Erwartungshaltung von Eigner Volkswagen deutlich hinterher. Mit nur sechs Punkten aus sieben Spielen ist der VfL nur Tabellen-14. Beim 0:1 am Sonntag gegen Leipzig hatte es erste „Hecking-raus“-Rufe gegeben. Allofs versagte seinem einstigen Erfolgscoach nun die Rückendeckung und beurlaubte erstmals in seiner Managerkarriere einen Trainer. Bereits am Sonntagabend hatte er die Richtung vorgegeben, als er den 52 Jahre alten Hecking offiziell infrage gestellt hatte.

„Wir wollen uns erstmal zusammensetzen und diskutieren und dann hoffentlich zu der richtigen Entscheidung kommen“, hatte Allofs gesagt. Diese aus VfL-Sicht richtige Entscheidung folgte im Anschluss an die Trainingseinheit am Montagmorgen, die Hecking noch leitete. Nach übereinstimmenden Medienangaben gab es ein Treffen der Geschäftsführung um Allofs mit dem von VW dominierten Aufsichtsrat. Dabei sei die Entscheidung gegen Hecking gefallen.

Seite 1:

Der VfL Wolfsburg schmeißt Hecking raus

Seite 2:

Club läuft den Erwartungen hinterher

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%