Training abgebrochen
Spanische „Stiere“ flüchten vor Gewitter

Die Nationalmannschaft Spaniens hat ihre Trainingseinheit in der Sportschule Kaiserau am Sonntagabend abgebrochen. Die Iberer verschwanden nach einem aufkommenden Gewitter schleunigst in der Kabine.

Wegen eines Gewitters hat die spanische Nationalmannschaft ihre Trainingseinheit in der Sportschule Kaiserau am Sonntagabend abgebrochen. Nachdem heftiger Regen niederschlug flüchteten die Iberer nach nur 40 Minuten in die Kabine. Die Mannschaft von Trainer Luis Aragones hatte aber schon am Sonntagmittag 90 Minuten trainiert.

Spanien trifft als Sieger der Gruppe H im WM-Achtelfinale am Dienstag (21.00 Uhr) in Hannover auf Ex-Weltmeister Frankreich. Am Montag reisen die Spanier mit dem Bus in die niedersächsische Hauptstadt und absolvieren am Abend (20.30 Uhr) das Abschlusstraining im WM-Stadion.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%