Trainingslager
Keine Einladung für "Oranje"-Ass Davids

Für Edgar Davids sind die Chancen auf eine WM-Teilnahme stark gesunken, denn Bondscoach Marco van Basten hat den Mittelfeldspieler nicht ins erste niederländische WM-Trainingslager nach Noordwijk eingeladen.

Das erste WM-Trainingslager der niederländischen Nationalmannschaft findet ohne Edgar Davids von den Tottenham Hotspur statt. Bondscoach Marco van Basten hat den Mittelfeldspieler nicht nach Noordwijk (9. bis 12. Mai) eingeladen. "Ich habe ihn informiert, und er war natürlich nicht begeistert", sagte van Basten am Sonntagabend im niederländischen Fernsehprogramm "Studio Voetbal".

Ex-"Oranje"-Kapitän Davids, dessen WM-Chancen nun stark gesunken sind, hatte noch zu den 34 Spielern gehört, die zu dem vorläufigen "Oranje"-Aufgebot zählten. An dem Lehrgang nehmen 18 Spieler teil, die die Meisterschaftssaison bereits abgeschlossen haben.

Neu dabei: Ruud van Nistelrooy

Neu in der Runde ist Ruud van Nistelrooy (Manchester United). Der Stürmer hatte am Sonntag kurz vor Beginn des letzten Meisterschaftsspiels gegen Charlton Athletic das Stadion wütend verlassen und war sofort in die Niederlande gereist. Zuvor hatte "Manu"-Teammanager Sir Alex Ferguson dem Torjäger mitgeteilt, dass er nicht zur United-Anfangsformation im Premier-League-Spiel gehöre. "Als ich diese Nachricht hörte, habe ich ihn sofort ins Trainingslager eingeladen. Die Hintergründe für Fergusons Entscheidung kenne ich noch nicht", sagte van Basten.

Der Bondscoach gab indes zu, dass er sich um die Verteidigung Sorgen mache. "Ich habe Jaap Stam vor dem Champions-League-Spiel gegen Barcelona angerufen und ihm gesagt, dass wir ihn brauchen. Aber er ist nicht auf meine Argumente eingegangen", berichtete van Basten. Stam hatte sich nach der Euro 2004 aus der Elftal verabschiedet.

Van Basten will sich so spät wie möglich entscheiden

"Ich habe die endgültige Mannschaft noch nicht im Kopf. Ich werde mich so spät wie möglich entscheiden", sagte van Basten. Die WM-Chancen der Spieler, die auf der Liste der 34 stehen, aber keine Einladung nach Noordwijk erhalten hätten, seien sehr klein. "Ich habe sie ermutigt, weiter zu trainieren, man weiß ja nie", so van Basten.

Falls am Dienstag Feyenoord-Stürmer Salomon Kalou das Berufungsverfahren gegen die von Integrationsministerin Rita Verdonk abgelehnte Schnelleinbürgerung gewinnen sollte, hat das in der Elfenbeinküste geborene Talent seinen Platz im "Oranje"-WM-Team sicher. "Das habe ich dem Gericht gesagt, dabei bleibe ich", erklärte der Bondscoach.

Zu den weiteren Ausgeladenen neben Davids zählen Patrick Lodewijks (Feyenoord Rotterdam/Tor), Ron Vlaar (AZ Alkmaar/Verteidigung), Wilfred Bouma (Aston Villa/Verteidigung), Urby Emanuelson (Ajax Amsterdam/Mittelfeld) und Martijn Meerdink (AZ Alkmaar/Mittelfeld).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%