Transfer-Wahnsinn
Xabi Alonso wechselt zu Bayern

Der Superwechsel ist perfekt: Der FC Bayern verpflichtet Weltmeister Xabi Alonso von Real Madrid. Der 32-jährige Spanier soll ein fürstliches Gehalt kassieren – und die Lücke im Mittelfeld stopfen.
  • 5

MünchenDer Transfer von Xabi Alonso von Real Madrid zum FC Bayern ist perfekt. Der spanische Champions-League-Sieger teilte am Freitagvormittag mit, dass beide Vereine nun "eine Vereinbarung" über den Wechsel getroffen hätten.

Am Vormittag sollte Alonso zu einer Pressekonferenz erscheinen. Nach Medienberichten soll der 32 Jahre alte Welt- und Europameister, der bei Real noch einen Vertrag bis 2016 besaß, eine Ablösesumme von acht Millionen Euro kosten und einen Zweijahresvertrag erhalten.

Alonso hatte am Donnerstag die medizinische Untersuchung in München absolviert. Der FC Bayern hatte die Verpflichtung des spanischen Mittelfeldspielers am Donnerstag bestätigt. Der deutsche Fußball-Rekordmeister war sich mit dem Weltmeister von 2010 über einen Wechsel von Real Madrid bereits einig. Zuvor hatte die „Bild“-Zeitung über den Transfer berichtet.

Die spanische Zeitung „Marca“ schrieb, Alonso habe bei der Vereinsspitze der Königlichen überraschend um eine Freigabe gebeten. Zunächst war von einer Leihe des 32-Jährigen die Rede, doch der FC Bayern teilte mit, es handele sich nicht um ein Ausleihegeschäft. Nach Angaben von Marca soll Alonso bei den Münchnern ein fürstliches Gehalt von zehn Millionen Euro pro Jahr erhalten.

Xabi Alonso soll personelle Probleme im Bayern-Mittelfeld lösen. Dort fallen Javi Martinez wegen eines Kreuzbandrisses sowie Thiago wegen eines Syndesmosebandrisses für längere Zeit aus. Außerdem ist unklar, wann Bastian Schweinsteiger nach der strapaziösen WM wieder zu alter Form findet.

Xabi Alonso wäre nach Javi Martínez, Thiago, Pepe Reina und Juan Bernat der fünfte spanische Profi im Bayern-Kader - dazu kommt nicht zuletzt Trainer Pep Guardiola. Sportvorstand Matthias Sammer betonte, die Bayern erhoffen sich von Alonso eine sofortige Hilfe im defensiven Mittelfeld.


Kommentare zu " Transfer-Wahnsinn: Xabi Alonso wechselt zu Bayern"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Jetzt, wo der Moppel im Knast sitzt, zeigt sich die ganze Einfalt und Inkompetenz von Rummenigge...

  • Khedira?

  • Der Mann ist 32 Jahre alt, warum hat man Kroos nicht gehalten? Verstehe einer die Bayern?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%