Trendige Unterwäsche
Trigema will vom WM-Fieber profitieren

Der Bekleidungshersteller Trigema feilt an seinem Image: Das Unternehmen aus Burladingen in Baden-Württemberg hat eine sportliche Kollektion für Modebewusste und Trendsetter auf den Markt gebracht.

DÜSSELDORF. Unter dem Namen "Trigema Gold" will der Firmeninhaber und Geschäftsführer Wolfgang Grupp trendige Unterwäsche, T-Shirts und Trainingsanzüge verkaufen und damit auch die Fußball-begeisterte Klientel ansprechen. "Die Kollektion ist frecher als unsere übrigen Produkte", sagt Grupp.

Zur Kollektion gehören beispielsweise Trikots und Sportjacken in den Deutschland-Farben oder T-Shirts mit dem Konterfei von Paul Breitner und Karl-Heinz Rummenigge. "Die Fußball-WM spielt für unser Unternehmen und die Branche im kommenden Jahr eine tragende Rolle", sagt Grupp. Die Gold-Kollektion liegt preislich über den klassischen Trigema-Stücken und wird über ausgewählte Einzelhändler vertrieben. Eine Trainingsjacke kostet beispielsweise 99 Euro und liegt damit sogar über vergleichbaren Produkten von Adidas und Puma.



WM-BÖRSE



Handeln sie die Titelchancen der Teilnehmerländer: Kaufen Sie die Papiere ihres persönlichen WM-Favoriten, setzen Sie auf den weiteren Finalrunden-Verlauf und machen sie mit dem Vorrunden-Aus der Verlierer Gewinne - Mitspieler können attraktive Preise gewinnen!



 www.handelsblatt.com/wmboerse



Bislang hat Trigema überwiegend mit seinem Bekenntnis zum Produktionsstandort Deutschland auf sich aufmerksam gemacht. Grupp lässt sämtliche Kollektionen von seinen 1 200 Mitarbeitern in Burladingen fertigen. Der Unternehmenschef verweist in Interviews und Talkshows immer wieder darauf, dass es bei ihm seit mehr als 35 Jahren weder Kurzarbeit noch Entlassungen gegeben hat. Den Kindern seiner Mitarbeiter garantiert er einen Arbeits- oder Ausbildungsplatz. Auch im für die Textilwirtschaft schwierigen Jahr 2005 hat Grupp an seinen Grundsätzen festgehalten. "Seit Mitte des Jahres haben wir wieder Überstunden gemacht und Mitarbeiter eingestellt", sagt er. Er erwartet einen Umsatz mindestens in Vorjahreshöhe von 80 Mill. Euro, "vielleicht ein kleines Plus". Der Bundesverband des Deutschen Textileinzelhandels rechnet für 2005 mit einem Rückgang des Branchenumsatzes von 1,5 Prozent.

Seite 1:

Trigema will vom WM-Fieber profitieren

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%