Fußball
Tritt von Hamburgs van Buyten bleibt ohne Folgen

Der Tritt von Hamburgs Daniel van Buyten auf den Arm von Stuttgarts Thomas Hitzlsperger beim 2:1-Erfolg der Hanseaten über den VfB Stuttgart am Mittwoch wird für van Buyten keine Konsequenzen nach sich ziehen.

Abwehrspieler Daniel van Buyten vom Hamburger SV hat kein Verfahren seitens des Kontrollausschusses des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) zu befürchten. Die strittige Szene zwischen dem Belgier und seinem Gegenspieler Thomas Hitzlsperger beim 2:1-Erfolg der Hamburger beim VfB Stuttgart am Mittwoch bewertete Schiedsrichter Dr. Helmut Fleischer (Sigmertshausen) als unabsichtliche Aktion. Dies erklärte Fleischer gegenüber dem DFB-Gremium.

Damit hat der Unparteiische beim Tritt van Buytens auf Hitzlspergers Arm eine Tatsachenentscheidung getroffen, bei der der Kontrollausschuss im Nachhinein nicht wegen einer Tätlichkeit in Form eines krass sportwidrigen Verhaltens Anklage erheben kann.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%