Trotz WM-Aus
Vertrag mit Brückner soll verlängert werden

Karel Brückner wird voraussichtlich weiterhin Trainer der tschechischen Nationalmannschaft bleiben. Trotz des vorzeitigen Scheiterns bei der WM will der Verband den Vertrag mit dem 66-Jährigen verlängern.

Das frühzeitige Aus der tschechischen Nationalmannschaft bei der WM wird für Trainer Karel Brückner voraussichtlich ohne Folgen bleiben. Nach Angaben von Vlastimil Kostal, Vize-Präsident des tschechichen Verbandes, will man weiterhin mit dem 66 Jahre alten Coach zusammenarbeiten.

"Ich denke, dass wir uns mit dem Trainer auf einen neuen Vertrag einigen werden", sagte Kostal der tschechischen Nachrichtenagentur CTK. Dieser soll voraussichtlich bis nach der Europameisterschaft 2008 in Österreich und der Schweiz Gültigkeit haben. Brückner hatte schon wenige Stunden zuvor angekündigt: "Mein Vertrag ist ausgelaufen. Aber wenn man mir einen neuen anbietet, werde ich annehmen."

Dem Coach wird trotz des Scheiterns bei der WM offenbar zugute gehalten, dass ihm durch Verletzungen und Sperren von Jan Koller, Milan Baros oder Vratislav Lokvenc nie die gewünschte Sturmformation zur Verfügung stand. Tschechien hatte zunächst 3:0 gegen die USA gewonnen, dann aber gegen Ghana und Italien jeweils mit 0:2 verloren.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%