Fußball
Uefa leitet Verfahren gegen Steaua Bukarest ein

Wegen rassistischer Vorfälle hat die Uefa ein Untersuchungsverfahren gegen Steaua Bukarest eingeleitet. Im Spiel gegen den FC Shelbourne hatten Anhänger des rumänischen Meisters zwei farbige Gäste-Spieler beschimpft.

Ärger für Steaua Bukarest: Gegen den rumänischen Meister wurde von der Uefa ein Untersuchungsverfahren wegen rassistischer Vorfälle eingeleitet. In der Partie der Champions-League-Qualifikation gegen den irischen Klub FC Shelbourne (4:1) waren die farbigen Gäste-Spieler Curtis Fleming und Joseph Ndo von den rumänischen Anhängern übel beschimpft worden.

Die Uefa kündigte an, den Vorfall auf dem nächsten Meeting am 18. August zu besprechen. Bereits im April hatte Steaua-Fans im Ligaspiel gegen den Lokalrivalen Rapid Bukarest für einen rassistischen Zwischenfall gesorgt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%