Fußball
Van Marwijk tritt in Dortmund auf Euphorie-Bremse

Beim Trainingsauftakt von Borussia Dortmund hat Cheftrainer Bert van Marwijk direkt auf die Euphorie-Bremse getreten. "Unser Ziel ist Platz fünf bis zwölf", sagte der Niederländer.

Schon beim ersten gemeinsamen Training der neuen Saison hat Cheftrainer Bert van Marwijk bei Borussia Dortmund jegliche aufkommende Euphorie im Keim erstickt. "Unser Ziel ist Platz fünf bis zwölf. Denn die Mannschaft ist noch sehr jung, muss stabiler werden, so dass wir nicht ungeduldig werden dürfen", meinte der Niederländer. In der abgelaufenen Spielzeit hatten die Dortmunder mit einer starken Rückrunde noch Platz sieben belegt und damit die Qualifikation für den UI-Cup geschafft.

Beim Aufgalopp mit 19 von 25 Spielern fehlten wegen der WM-Qualifikation die länger im Urlaub befindlichen Nationalspieler, die Tschechen Tomas Rosicky und Jan Koller sowie der Däne Niclas Jensen. Das erste Training verpassten laut van Marwijk entschuldigt die beiden Brasilianer Dede und Ewerthon. Ihre Rückkehr aus Sao Paulo verzögerte sich wegen eines Maschinenschadens am Flugzeug. Dafür durften die Zaungäste die Neuzugänge Philipp Degen (FC Basel), Delron Buckley (Arminia Bielefeld) und Dennis Gentenaar (NEC Nijmegen) bei ihrer ersten Trainingseinheit begutachten.

Ewerthon aus Portugal und Spanien umworben

Möglicherweise verlässt allerdings Stürmer Ewerthon noch den BVB. Der 24 Jahre alte Torjäger wird mit dem portugiesischen Rekordmeister Benfica Lissabon sowie den spanischen Erstligisten Real Saragossa und Atletico Madrid in Verbindung gebracht.

Die Borussia würde Ewerthon für eine Ablösesumme zwischen drei und vier Mill. Euro ziehen lassen, auch wenn van Marwijk "am liebsten wäre, wenn alle Spieler bleiben würden". Am Montag war der Franzose Guy Demel ablösefrei zum Hamburger SV gewechselt.

Dortmund weiter mit 90 Mill. Euro Verbindlichkeiten

Hans-Joachim Watzke, Geschäfsführer der Kgaa des BVB, gab nochmals zu verstehen: "Wir dürfen nicht vergessen, dass wir uns immer noch in einer finanziellen Zwangslage befinden." Die Verbindlichkeiten des westfälischen Traditionsklubs belaufen sich noch auf rund 90 Mill. Euro.

Der BVB trifft in der Qualifikation des UI-Cups am 16./17. Juli und 23. Juli auf den Sieger der Partie Pogon Stettin/Polen oder Sigma Olmütz/Tschechien. Zuvor beziehen die Schwarz-Gelben vom 1. bis 8. Juli ein Trainingslager in Göttingen.

© Sport-Informations-Dienst, Neuss

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%