Vertrag perfekt
Beenhakker heuert in Polen an

Leo Beenhakker ist der neue Trainer der polnische Nationalmannschaft. Der Niederländer tritt damit die Nachfolge von Pawel Janas an, der nach dem Vorrunden-Aus bei der WM 2006 zurückgetreten war.

Die Suche nach einem neuen polnischen Nationaltrainer ist vorbei. Der Niederländer Leo Beenhakker wurde am Dienstag vom Fußball-Verband Pzpn zum Nachfolger von Pawel Janas ernannt. Janas war nach dem Vorrunden-Aus des zweimaligen WM-Dritten bei der Endrunde in Deutschland zurückgetreten. Beenhakker, der bei der WM Trinidad und Tobago betreut hatte, ist damit der erste Ausländer im Amt des polnischen Nationaltrainers.

"Es wird ein langer und schwerer Weg werden, aber es ist mir eine Ehre, diesen Job machen zu dürfen", sagte Beenhakker auf einer Pressekonferenz am Dienstag: "Wir werden alles tun, um uns für die EM 2008 in Österreich und der Schweiz zu qualifizieren." Das erste Testspiel unter dem Niederländer wird Polen voraussichtlich Mitte August gegen Finnland bestreiten.

Beenhakker hatte "T&T" erstmals zu einer WM geführt und war mit seinem Team gegen Schweden sogar zu einem torlosen Unentschieden gekommen. Zuvor trainierte er bereits die Nationalmannschaften der Niederlande und Saudi-Arabiens. Zudem war Beenhakker Coach beim spanischen Rekordmeister Real Madrid und beim niederländischen Traditionsverein Ajax Amsterdam.

Polen hatte bei der WM gegen Ecuador (0:2) und Deutschland (0:1) verloren. Das abschließende 2:1 gegen Costa Rica war ohne Bedeutung.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%