Vor Champions-League-Spiel gegen Porto
HSV-Profis müssen nachsitzen

dpa HAMBURG. Mit einer Extra-Schicht in Taktikschulung will Trainer Thomas Doll den Hamburger SV auf Kurs bringen und die letzte Chance auf ein Überwintern im internationalen Fußball-Geschäft ergreifen.

„Jetzt geht es nur noch darum, dass wir unser Gesicht nicht verlieren“, sagte der Coach, der vor dem Morgentraining die Taktiktafel herausholte, um im vierten Champions-League-Spiel gegen den FC Porto Revanche zu nehmen für die 1:4-Hinspielniederlage.

„Ich werde die Fehler wieder und wieder ansprechen. Nur Wiederholung schafft Wahrheit“, lautet Dolls Rezept, nachdem er beim torlosen Nordderby gegen Hannover 96 deutliche Schwächen im Spielfluss ausgemacht hatte. Besonders die Neuzugänge wie Juan Pablo Sorin, der trotz einer Hüftprellung gegen die Portugiesen auflaufen soll, müssen die Laufwege verinnerlichen. „Wir üben das so lange, bis jeder begreift, was er zu tun hat“, sagte Doll, der sich die Nächte mit Video-Analysen um die Ohren geschlagen hat.

Die Portugiesen reisten mit breiter Brust in die Hansestadt. Sie haben das Schlagerspiel gegen Benfica Lissabon mit 3:2 gewonnen. „Die Mannschaft hat noch Reserven und wird im Laufe der Zeit spielerisch immer besser“, sagte Portos Trainer Jesualdo Ferreira. Nach einem Foul zog sich aber der wichtige brasilianische Mittelfeldspieler Anderson eine Wadenverletzung zu und fällt aus. Für ihn wird Raul Meireles, der schon im Hinspiel glänzte, von Beginn an spielen.

In der Tabelle der Gruppe G der Champions League liegt Porto mit vier Punkten an dritter Stelle hinter Zska Moskau (7) und Arsenal London (6). Der bisher punktlose HSV kann nur mit einem Heimerfolg gegen Porto von einer Minimalchance auf ein Weiterkommen träumen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%