Vorerst kein öffentliches Training der DFB-Elf
Fans bleiben außen vor

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft wird während der Vorrunde des Confoderations-Cups unter Ausschluss der Öffentlichkeit trainieren. Den Fans bleibt nur die Hoffnung, dass sich die DFB-Elf fürs Halbfinale qualifiziert.

HB FRANKFURT. Die verantwortlichen DFB-Trainer haben den Anhängern der deutschen Fußball-Nationalmannschaft zumindestens für den Fall des Halbfinal-Einzugs in Aussicht gestellt, die Spieler auch im Training live sehen zu können.

"Wir haben ein öffentliches Training auf jeden Fall nach der Vorrunde geplant", sagte Assistenzcoach Joachim Löw und reagierte damit auch auf öffentliche Kritik an den abgeschirmten Übungseinheiten. Löw verwies auf den Drei-Tages- Rhythmus der Vorrunden-Spiele im Confederations Cup und die notwendigen Regenerations-Phasen, die ein Training mit Fans nicht zulassen würden.

Am Tag nach der Auftaktpartie der DFB-Elf am Mittwoch gegen Australien wird der deutsche Tross mit der Bahn in den nächsten Spielort Köln reisen, wo am Samstag das zweite Gruppenspiel gegen Tunesien auf dem Programm steht. Schon Sonntag fliegt die Mannschaft dann nach Nürnberg. Dort bestreitet sie zwei Tage später den Gruppen- Abschluss gegen Argentinien.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%