Vorfreude aufs Finale
WM-EVENTS: Berlin ist ganz „balla-balla“

Die Hauptstadt ist bereit. Doch bevor die Stadt in den WM-Ausnahmezustand tritt, bekommen die Berliner von Fußballpopautor Nick Hornby die Leviten gelesen.

mk BERLIN. Die Hauptstadt versteht sich selbstverständlich als Fußballhauptstadt und bietet ein dementsprechendes Programm. Alle Partien können während der WM auf den Großleinwänden am Potsdamer Platz sowie am Alexanderplatz verfolgt werden.

Ein weiteres Highlight des Rahmenprogramms bietet das Musik-Festival pop.kick06 vom 9. Juni bis zum 9. Juli im Treptower Park. Dort treten Bands aus allen 32 Teilnehmernationen auf.

Wer sich jetzt schon einstimmen will auf die WM-Endrunde, der kann noch bis zum 8. Januar 2006 die Ausstellung Rundlederwelten im Martin-Gropius-Bau besuchen oder vom 19.-21. Januar 2006 den „Vater der Fanliteratur“, Nick Hornby, beim Gipfel der Weltliteraturen im Museum für Kommunikation besuchen. Der Theaterregisseur Robert Wilson plant eine Oper mit dem Titel "Soccersongs" auf dem Bebelplatz neben der Staatsoper Unter den Linden.

Ein Höhepunkt ist am 7. Juni die große FIFA-Gala zum Auftakt: Noch vor der offiziellen WM-Eröffnung ist im Olympiastadion "Die Welt zu Gast bei Freunden", so das Motto. Für das Spektakel, gestaltet von dem Künstler André Heller, können sich schon seit Sommer freiwillige Mitwirkende bewerben.

SERVICE:



Weitere Veranstaltungen und Informationen des WM-Büro Berlins:

Weitere Veranstaltungen und Informationen:
» www.www.berlin.de/fifawm2006 und
» www.berlin-tourist-information.de/fifawm2006/

Telefonisches Service Center Berlin: 030 / 25 00 25

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%