Während WM
Franz Beckenbauer hat geheiratet

Standesamt statt Stadion: Mitten im WM-Trubel hat Franz Beckenbauer völlig überraschend seine Lebensgefährtin Heidi Burmester geheiratet. Der Weltfußballverband FIFA und das WM-Organisations-Komitee (OK) haben bereits gratuliert.

HB BERLIN/MÜNCHEN. Der 60 Jahre alte Chef des WM-Organisationskomitees und die frühere Sekretärin des FC Bayern München gaben sich am Freitagmittag im österreichischen Oberndorf bei Kitzbühel das Ja-Wort. „Wir wollten wirklich nur für uns sein, wollten jeden Rummel vermeiden“, sagte Beckenbauer der „Bild“-Zeitung vom Samstag. Heidi, seine dritte Ehefrau, sagte: „Wir sind einfach nur glücklich.“

Damit überrumpelte Beckenbauer sogar seine engsten Mitarbeiter im Organisationskomitee. „Die FIFA will dem Kaiser ganz herzlich zu seiner Hochzeit gratulieren“, sagte Sprecher Markus Siegler dann am Samstag in Berlin. OK-Sprecher Jens Grittner schloss sich den Glückwünschen an und erklärte: „Auch seine Kollegen im Organisations-Komitee wussten nichts von der Hochzeit.“ OK-Präsident Beckenbauer hatte Burmester am Freitag im Standesamt von Oberndorf bei Kitzbühel das Ja-Wort gegeben.

Dass Beckenbauer die Hochzeit im ganz kleinen, familiären Kreis gefeiert habe, sei „sein ganz persönlicher Wunsch" gewesen, sagte Grittner. Am (heutigen) Samstag werde er aber bereits seine Reisetätigkeit wieder aufnehmen und beim Achtelfinalspiel Deutschland gegen Schweden in München dabei sein.

Die Hochzeit des Fußball-„Kaisers“ mit Heidi Burmester war seit langem geplant. Beckenbauer hatte jedoch immer erklärt, er wolle das Ende der Weltmeisterschaft abwarten. „Die WM ist schon etwas Außergewöhnliches. Ich kann diesem Land neben dieser wichtigen Weltmeisterschaft nicht noch meine Hochzeit zumuten“, hatte er im Januar in einem Interview gesagt.

Seite 1:

Franz Beckenbauer hat geheiratet

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%