Wangen freut sich
Exotischer Gast im Allgäu

In Wangen im Allgäu gibt es seit Wochen nur ein Geprächsthema: Der WM-Neuling aus Togo bezieht in der kleinen Stadt im Baden-Württemberg während der WM sein Quartier. Die Kleinsatdt will sich seinen Gästen natürlich von der besten Seite präsentieren.

HB WANGEN/ALLGÄU. "Wir wollten einen sympathischen Außenseiter. Das war unsere Strategie", sagt der Oberbürgermeister von Wangen im Allgäu, Michael Lang, und freut sich riesig, dass der WM-Neuling den 27 100 Einwohner zählenden Ort in Baden-Württemberg als Mannschaftsquartier ausgewählt hat. Die Kleinstadt bemühte sich zielgerichtet um eine Mannschaft aus Afrika. Hilfreich dabei waren sicherlich auch die Kontakte des DFB-Afrikabeauftragten Hermann Selbherr, der in der baden-württembergischen Stadt wohnt.

Wangen im Allgäu bereitet sich nach den Worten seines parteilosen Oberbürgermeisters intensiv auf die Gäste aus Togo vor. Neben der obligatorischen Stadtführung kann sich Lang auch eine Fahrt an den Bodensee und eine Tour in die Berge vorstellen. Natürlich ist ein kulturelles Rahmenprogramm geplant, "mit Togo im Mittelpunkt".

Erst einmal habe die Stadtverwaltung 100 Fahnen des afrikanischen Staates bestellt. Die örtliche Volkshochschule befasse sich ebenfalls mit dem Land. Mit der französischen Sprache wird es nach Einschätzung des Stadtoberhaupts keine Probleme geben. "Wir haben eine französische Partnerstadt."

Damit es im Mannschaftshotel mit den Gästen aus Togo keine Verständigungsprobleme gibt, übt das Personal schon kräftig, wie Geschäftsführer Dieter Kieninger verrät. Im Hotel Waltersbühl werden die Kicker Quartier beziehen. In dem seit 1954 bestehenden Haus sei schon die gesamte Spitze des Deutschen Fußball-Bundes sowie die deutsche Frauen-Nationalmannschaft zu Gast gewesen.

Seite 1:

Exotischer Gast im Allgäu

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%