Fußball
Watzke bleibt bis 2008 und bekommt Verstärkung

Bundesligist Borussia Dortmund hat den Vertrag mit Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke bis 2008 verlängert. Außerdem soll ab Januar 2006 Diplomkaufmann Thomas Treß als zweiter Geschäftsführer für Entlastung sorgen.

Hans-Joachim Watzke wird auch in Zukunft die Geschicke bei Bundesligist Borussia Dortmund leiten. Der 45 Jahre alte Geschäftsführer verlängert seinen Ende 2006 auslaufenden Vertrag vorzeitig bis zum 31. Dezember 2008 und bekommt zudem noch Unterstützung. Der Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Diplomkaufmann Thomas Treß soll ab dem 1. Januar 2006 als zweiter Geschäftsführer fungieren.

Der derzeitige Generalbevollmächtigte und Partner der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Rölfspartner, die das Sanierungskonzept des BVB erarbeitet hatte, erhält ebenfalls einen Vertrag bis Ende 2008. Treßübernimmt die Bereiche Finanzen und Organisation. Watzke wird Vorsitzender der Geschäftsführung und zukünftig für die Bereiche Sport, Kommunikation und Sponsoring verantwortlich sein.

"Ich freue mich sehr, dass wir Hans-Joachim Watzke auch über 2006 hinaus als Geschäftsführer für den BVB gewinnen konnten. Seine bereits jetzt erkennbare ebenso transparente wie effiziente Führung des Unternehmens hat in breiten Kreisen Vertrauen und Anerkennung gefunden", sagte BVB-Präsident Reinhard Rauball: "Mit Thomas Treß konnten wir einen Mann zur Erweiterung der Geschäftsführung gewinnen, der bereits seit Monaten die Sanierung des Unternehmens verantwortlich begleitet und mit vorangetrieben hat, auch und gerade in Verhandlungen mit den Gläubigern des BVB."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%