Wegen Lena
Düsseldorf baut mobiles Stadion für drei Spiele

Fortuna Düsseldorf sorgt für eine Premiere im deutschen Fußball: Der Zweitligist wird eigens für seine letzten drei Heimspiele der aktuellen Saison ein mobiles Stadion bauen.

Fortuna Düsseldorf sorgt für ein Novum im deutschen Fußball. Der Zweitligist wird seine letzten drei Heimspiele der Saison 2010/2 011 in einem mobilen Stadion nahe der Düsseldorfer Arena austragen, das extra für diese Begegnungen gebaut wird. Am Donnerstag gab die Deutsche Fußball Liga (DFL) grünes Licht für die Umzugspläne, die wegen des European Song Contest (ESC) mit der deutschen Titelverteidigerin Lena Meyer-Landrut in der Heimspielstätte der Fortuna erforderlich wurden.

Das provisorische Stadion wird gleich neben der Arena von Schweizer Spezialisten gebaut und wird 20 000 Zuschauer fassen. Aus Gründen der Sicherheit sowie der besseren Logistik im Arena-Sportpark hatte die Fortuna davon Abstand genommen, das Paul-Janes-Stadion in unmittelbarer Nähe der Geschäftsstelle im Düsseldorfer Stadtteil Flingern um- und auszubauen. Nach den drei Spielen wird das Ersatzstadion wieder komplett abgebaut. Der Baubeginn ist für Mitte Januar vorgesehen. Über die Kosten wurde zunächst nichts bekannt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%