Weitere Rückendeckung
Beckenbauer für Klinsmanns Verbleib

Franz Beckenbauer hat sich für einen Verbleib von Jürgen Klinsmann als Bundestrainer ausgesprochen. "Es wäre jammerschade, wenn dieses Gespann auseinander fällt", so der WM-OK-Präsident.

Jürgen Klinsmann soll sein Amt als Bundestrainer auch nach der WM ausüben. Dafür hat sich der deutsche WM-OK-Präsident Franz Beckenbauer ausgesprochen. "Ich hoffe sehr, dass er weiter macht. Er hat junge Spieler eingebaut, denen er vertraut und die ihm vertrauen. Es wäre jammerschade, wenn dieses Gespann auseinander fällt", sagte Beckenbauer im ZDF, nachdem die deutsche Nationalmannschaft im WM-Halbfinale in Dortmund gegen Italien mit 0:2 in der Verlängerung den Kürzeren gezogen hatte.

"Dieses Turnier kam für die Mannschaft vielleicht zu früh, in zwei Jahren haben wir die nächste EM. Mit so einer Leistung zählt sie da zu den Favoriten", sagte der Kaiser. Obwohl das Team des Gastgebers das Finale verpasste, befürchtet Beckenbauer keine negativen Auswirkungen auf die restlichen WM-Tage. "Unser Land wird weiter als guter Gastgeber auftreten, die gute Stimmung wird bleiben. Es wird weiter ein wunderbares Fest bleiben, auch wenn die Euphorie der ersten drei Wochen über die deutsche Mannschaft nicht mehr da sein kann", äußerte Beckenbauer im Zweiten.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%