„Welcome to Germany“
Berlin begrüßt WM-Jahr mit rauschender Party

Am Silvesterabend fällt in Berlin der Startschuss für das Fußball-Jahr 2006. Zum Auftakt der traditionellen Riesenparty am Brandenburger Tor, zu der wieder rund eine Million Besucher erwartet werden, steigt unter dem Motto "Welcome to Germany" ein großes Begrüßungsfest für die Teilnehmer der Weltmeisterschaft im Sommer. Einzelheiten des Programms stellten die Organisatoren am Dienstag vor.

HB BERLIN. Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble und Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit heißen dabei die Botschafter der 31 Länder willkommen, die sich für die WM qualifiziert haben. Mit überdimensionalen Fußbällen in den jeweiligen Landesfarben können die Botschafter den ersten Schuss wagen. Zu der von einem Showprogramm umrahmten Feier sind Prominente aus Sport, Politik und Wirtschaft geladen, so auch der Präsident des WM-Organisationskomitees, Franz Beckenbauer.

Anschließend können die Gäste auf der zwei Kilometer langen Partymeile zwischen Brandenburger Tor und Siegessäule durch die Nacht feiern. Auf mehreren Bühnen und in Partyzelten gibt es Rock und Pop mit Loona, The Rubettes, Thomas Wohlfahrt und den Hot Banditoz. Höhepunkt ist ein elfminütiges Höhenfeuerwerk um Mitternacht.

Auf der Straße des 17. Juni würden zwei Riesenräder, acht Disko-Zelte, vier Show-Bühnen sowie Imbissstände aufgebaut. Auf der Bühne vor dem Brandenburger Tor sollen in einer Show die Teilnehmerländer der WM begrüßt und vorgestellt werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%