Fußball
Werder kommt als letzter Klub aus den Startlöchern

Mit einem Laktattest hat Bundesligist Werder Bremen am Montag als letzter Bundesligist die Saison-Vorbereitung aufgenommen. Noch im Urlaub befinden sich allerdings Tim Borowski, Patrick Owomoyela und Torsten Frings.

In Werder Bremen ist am Montag auch der letzte Bundesligist in die Vorbereitung auf die Saison 2005/2 006 gestartet. Trainer Thomas Schaaf, der am Morgen einen Laktattest abhielt und am Nachmittag zu einer weiteren Trainingseinheit bat, musste allerdings noch auf die Nationalspieler Tim Borowski, Patrick Owomoyela (zuletzt Arminia Bielefeld) und Torsten Frings (Bayern München) verzichten. Das Trio hat nach seiner Teilnahme am Konföderationen-Pokal noch Sonder-Urlaub bis zum 15. Juli und verpasst damit auch das erste Trainingslager vom kommenden Mittwoch bis zum 12. Juli auf Norderney. Beim zweiten Vorbereitungscamp vom 16. bis zum 22. Juli im österreichischen Schruns soll der Kader dann allerdings komplett sein.

Miroslav Klose angeschlagen

Auch Stürmer Miroslav Klose, der seine Teilnahme am "Confed Cup" wegen einer entzündeten Schleimhautfalte im rechten Knie absagen musste, steht Schaaf nach der erforderlichen Operation vorerst noch nicht zur Verfügung. Nationalspieler Christian Schulz, der ebenfalls verletzungsbedingt auf die "Mini-WM" verzichten musste, war am Montag hingegen wieder mit von der Partie.

"Wir wollen uns langfristig unter den ersten Drei der Liga etablieren, darüber hinaus aber natürlich auch Titel gewinnen", sagte Sportdirektor Klaus Allofs, der davon überzeugt ist, die schmerzhaften Abgänge von Nationalspieler Fabian Ernst (zu Schalke 04) und Innenverteidiger Valerien Ismael (Bayern München) bereits jetzt durch die Verpflichtung von insgesamt sechs Zugängen kompensiert zu haben.

"Das Ziel ist ganz klar Platz eins"

In dem vom VfB Stuttgart geholten Mittelfeldspieler Jurica Vranjes stimmte einer der Neuen am Montag gleich noch forschere Töne als sein Vorgesetzter an. "Ich bin in ein Weltklasse-Team gekommen, das wieder oben mitspielen will. Das Ziel ist aber ganz klar Platz eins", meinte der Kroate, der ebenso wie Torhüter Tim Wiese (1. FC Kaiserslautern) sowie die Defensivspezialisten Leon Andreasen (Aarhus GF) und Jelle van Damme (FC Southampton) erstmals das Werder-Trikot trug.

Mit der angestrebten Verpflichtung des brasilianischen Innenverteidigers Naldo vom FC Juventude als Ersatz für den zum Doublegewinner Bayern München abgewanderten Valerien Ismael könnten die Hanseaten in den kommenden Tagen ihre Transferplanungen abschließen. "Vielleicht werden wir in den nächsten Tagen weiterkommen. Wir stehen nicht unter Druck", erklärte Sportdirektor Allofs.

Champions-League-Qualifikation am 9./10. und 23./24. August

Nach der Vorbereitung, der Teilnahme am Ligapokal und dem Bundesliga-Start am 6./7. August gegen Arminia Bielefeld stehen für die Hanseaten die wohl wichtigsten Partien der kommenden Wochen auf dem Programm. In der dritten Qualifikations-Runde zur Champions League (9./10. und 23./24. August) will der Tabellendritte der vergangenen Saison den erneuten Einzug in die "Königsklasse" perfekt machen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%