Wieder fit
Portugal kann auf Ronaldo-Dribblings hoffen

Die portugiesischen Fans können für das Spiel am Samstag gegen Iran wieder auf atemberaubende Dribblings von Cristiano Ronaldo hoffen. Der Stürmer hatte zuletzt wegen Muskelproblemen nicht mittrainiert.

Portugal kann zum zweiten Gruppenspiel am Samstag in Frankfurt/Main gegen den Iran (15.00 Uhr/live in der ARD und bei Premiere) wieder in Bestbesetzung antreten. Neben Mittelfeldspieler Deco kann Portugals Nationaltrainer Luiz Felipe Scolari auch auf Angreifer Cristiano Ronaldo zurückgreifen. "Ronaldo ist wieder fit", sagte Scolari am Freitagmittag nach dem Abschlusstraining der Portugiesen im Frankfurter WM-Stadion.

Der Jungstar von Manchester United hatte zuletzt nach Angaben der Teamleitung Probleme mit der Muskulatur, die jedoch nicht näher beschrieben wurden. Am Mittwoch hatte er bereits nach 15 Minuten das Training abgebrochen, am Donnerstag absolvierte er nur ein leichtes Training.

Offiziell hatten die Portugiesen zunächst erklärt, Ronaldo sei müde gewesen. Im ersten Gruppenspiel beim 1:0 gegen Angola hatte Scolari den Stürmer nach einer wenig überzeugenden Leistung bereits nach einer Stunde vorzeitig ausgewechselt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%