Willkomens-Schilder
Nette Begrüßung für Autofahrer

An den Autobahnen in Deutschland weisen immer mehr Schilder mit der Aufschrift "Die Welt zu Gast bei Freunden" auf die kommende Fußball-WM hin.

HB FLENSBURG. Das jüngste vor allem für ausländische WM-Gäste gedachtes mehrsprachiges Willkommens-Schild wurde bei Ellund an der deutsch-dänischen Grenze aufgestellt.

Insgesamt werden es bis zur WM im gesamten Bundesgebiet 55 Schilder sein. Sie sind etwa acht Quadratmeter groß. Dazu kommen 51 Informationsschilder an ebenfalls grenznahen Bundesstraßen.

Die Kosten für die großflächigen Willkommenstafeln trägt der Bund, die für die kleineren Infotafeln der Weltfußballverband FIFA. Das Design der Schilder wurde vom Bundesverkehrsministerium - abgestimmt mit dem WM-Organisationskomitee - entwickelt.

Das Willkommens-Projekt ist Teil des WM-Verkehrskonzepts des Ministeriums, das Investitionsvolumen liegt bei rund 400 Mill. Euro. Außer dem Ausbau von 24 Autobahnen und Bundesstraßen sind zusätzliche Verkehrsinformationssysteme in Arbeit. Zudem sollen Bahnhöfe in den WM-Austragungsstätten modernisiert werden. Ferner sollen Schilder mit Hinweisen zu Rastanlagen an Autobahnen aufgestellt werden, auf denen das WM-Organisationskomitee eigene Informationsstellen einrichten wird.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%