Fußball
Wils Hafen für fünf Jahre auf dem Trockenen

Andreas Hafen, Ex-Boss des Schweizer Zweitligisten FC Wil, ist zu fünf Jahren Haft verurteilt worden. Ein Gericht befand den 43-Jährigen des gewerbsmäßigen Betrugs in zweitstelliger Millionenhöhe für schuldig.

In den kommenden fünf Jahren werden sich die Fußball-Erlebnisse von Andreas Hafen auf das TV beschränken. Der Ex-Präsident des Schweizer Zweitligisten FC Wil muss für fünf Jahre ins Gefängnis. Das Kreisgericht St.Gallen sprach Andreas Hafen des gewerbsmäßigen Betrugs schuldig. Der 43 Jahre alte Ex-Kundenberater hatte beim führenden Schweizer Finanzdienstleister UBS umgerechnet knapp 34 Mill. Euro veruntreut.

Mit dem Urteil folgte das Kreisgericht dem Antrag der Staatsanwaltschaft. Es verpflichtete Hafen auch, der UBS das Geld vollumfänglich zurückzuzahlen. Von den 34 Mill. Euro, um die er das Unternehmen zwischen 1991 und 2002 betrog, waren elf Mill. in den damaligen Erstligisten Wil geflossen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%