Winter-Wechsel
Geht Wolfsburgs Julian Draxler nach Spanien?

Abschied bereits im Winter? Die Gerüchte um einen Wechsel von Julian Draxler häufen sich. Nach Paris St. Germain hat wohl der spanische Erstligist FC Sevilla Interesse an dem Fußball-Nationalspieler vom VfL Wolfsburg.
  • 0

Bericht Wolfsburger NachrichtenNach Informationen der „Wolfsburger Nachrichten” und der „Bild”-Zeitung will der Champions-League-Achtelfinalist den abwanderungswilligen Mittelfeldspieler der Niedersachsen im Winter verpflichten.

Zuletzt wurde Draxler auch mit Paris St. Germain, dem FC Arsenal und Juventus Turin Verbindung gebracht. Die abstiegsbedrohten Niedersachsen sollen nach Medienangaben zwischen 30 und 35 Millionen Euro für den früheren Schalker fordern. Der 23-Jährige hatte des Öfteren betont, den VfL Wolfsburg verlassen zu wollen.

Draxler-Berater Roger Wittmann wollte sich zu den Spekulationen nicht äußern. „Es ist nicht meine Aufgabe, das zu kommentieren. Julian hat alles gesagt. Wichtig ist nur unsere Haltung zu dem Thema. Wir werden nichts nach außen transportieren”, sagte Wittmann der „Wolfsburger Allgemeinen Zeitung”.

Unterdessen hat sich Nationalspieler Mesut Özil laut englischen Medien für einen Wechsel Draxlers zum FC Arsenal stark gemacht. „Das finde ich cool”, kommentierte Berater Wittmann die Aktion.

Bericht Wolfsburger Nachrichten (Pay)

Bericht Bild

Bericht WAZ

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Winter-Wechsel: Geht Wolfsburgs Julian Draxler nach Spanien?"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%