Fußball
WM-Countdown: Noch 246 Tage bis zum ersten Anpfiff

Um rechtzeitig für die WM 2006 in Deutschland fit zu sein, greift die Polizei in Brandenburg jetzt zu ungewohnten Maßnahmen. Eine GdP-Mini-WM soll die rund 9 000 Beamten auf das anstehende Großereignis vorbereiten.

Acht Monate vor Beginn der Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland steht bei der Polizei in Brandenburg sportliche Ertüchtigung auf dem Programm. Weil die rund 9 000 Beamten des Landes während des Turniers im Juni und Juli nächsten Jahres voraussichtlich wenig Zeit haben werden, um Sport zu treiben, hat der Landesverband der Gewerkschaft der Polizei (GdP) im Vorfeld zu einer GdP-Mini-WM eingeladen. "Wir wollen uns jetzt sportlich betätigen, um gestärkt in die Einsätze während der WM zu gehen", sagt der stellvertretende GdP-Landesvorsitzende Dirk Huthmann.

Die vier Vorrundenturniere finden im Oktober statt, die Endrunde der GdP-Mini-WM im April 2006. "Teilnahmebedingung ist, dass in jeder Mannschaft mindestens ein Spieler älter als 40 Jahre steht. Außerdem muss immer eine Frau auf dem Platz sein", berichtet Hutmann über die Regeln. Gespielt wird auf einem Kleinfeld.

Rund 9 000 Mitarbeiter hat die brandenburgische Polizei. Sie werden 2006 vor allem die Anfahrtswege zu den WM-Orten sowie die Hotels und Trainingslager der Teams sichern. "Das wird für die meisten von uns ein Höhepunkt in ihrem Berufsleben sein", meint Huthmann.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%