WM-Kader müssen bis 15. Mai 2006 gemeldet werden
Vier Wochen Schutzsperre für WM-Stars

Bundestrainer Jürgen Klinsmann und seine Trainerkollegen müssen ihre 23 Spieler umfassenden Kader für die Fußball-Weltmeisterschaft bereits am 15. Mai 2006 und damit fast vier Wochen vor Turnierbeginn bei der Fifa benennen.

HB LEIPZIG. Bundestrainer Jürgen Klinsmann und seine Trainerkollegen müssen ihre 23 Spieler umfassenden Kader für die Fußball-Weltmeisterschaft bereits am 15. Mai 2006 und damit fast vier Wochen vor Turnierbeginn bei der Fifa benennen. Das gab der Weltverband am Dienstag in Leipzig bekannt. Anschließend dürfen diese Profis nur noch bei Länderspielen eingesetzt werden. Ausnahmen sind lediglich das Finale der Champions League am 17. Mai in Paris sowie das englische Pokalfinale am 21. Mai im neuen Londoner Wembley-Stadion. Die Europäische Fußball-Union (Uefa) und der englische Verband (FA) hatten diese Spiele bereits vor Saisonbeginn mit Rücksicht auf die WM von ihren ursprünglichen Terminen vorverlegt.

Mit der so genannten Schutzsperre für alle Spieler will die Fifa verhindern, dass die Akteure bis kurz vor Turnierbeginn von ihren Vereinen eingesetzt werden und ausgelaugt zur WM erscheinen. Vor vier Jahren beim Turnier in Japan und Südkorea litten gerade die in ihren Vereinen viel beanspruchten Starspieler wie der Franzose Zinedine Zidane, Portugals Luis Figo oder Englands David Beckham unter der Beanspruchung einer langen Saison.

In Deutschland endet die Saison mit dem Bundesliga-Finale am 13. Mai. Am 16. Mai beginnt für die Nationalmannschaft mit einer Regenerationswoche auf Sardinien die WM-Vorbereitung. Sollte sich bis zum WM-Start ein Spieler verletzten, darf bei der Fifa ein Ersatzspieler nachnominiert werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%