WM-Rekordspieler, Platz 10: Antonio Cabrini
Der vorbildliche Verteidiger

Gerade einmal 20 Jahre war Antonio Cabrini alt, als ihn Italiens Nationaltrainer Enzo Bearzot für den Kader der Weltmeisterschaft von 1978 nominierte. Der Youngster hatte in der Serie A bis dahin ganze 15 Spiele für die "alte Dame" Juventus Turin bestritten - und das meist nur als Einwechselspieler.

HB DÜSSELDORF. Bis zum Eröffnungsspiel des Turniers in Argentinien war der Defensivspezialist aber bereits zu einer festen Größe im Team der "Squadra Azzurra" geworden. Seinen ersten und einzigen Titel im Trikot der Italiener konnte der Profi aus Cremona allerdings erst vier Jahre nach seinem Debüt bei einem internationalen Turnier feiern. Bei der Weltmeisterschaft 1982 in Spanien war der Verteidiger vor 90.000 Zuschauern im Bernabeu-Stadion von Madrid maßgeblich am Gewinn des dritten WM-Titels einer italienischen Auswahl beteiligt.

Der deutliche 3:1-Finalsieg über Deutschland war für Cabrini jedoch eng mit einem schmerzlichen Erlebnis verknüpft: Als erster Spieler der WM-Geschichte verschoss der damals 24-Jährige in einem WM-Endspiel einen Strafstoß.

Im Gegensatz zu seiner Karriere im Nationaldress sammelte Cabrini in seiner Vereinskarriere die Titel geradezu in Serie. "El Bel Antonio" gewann in seinen 13 Jahren bei "Juve" jeden erdenklichen Wettbewerb. Auf nationaler Ebene holte er neben sechs italienischen Meisterschaften zweimal den Pokalwettbewerb des Landes nach Turin. Auf internationaler Bühne sicherte sich Cabrini Siege im Uefa-Cup (1977), im Pokal der Landesmeister (1985), im europäischen Supercup und im Weltpokal (1985).

Insgesamt bestritt der Publikumsliebling der "Juve"-Fans in der Serie A und im Europapokal 440 Spiele im Trikot der "Bianconeri". Nach dem Wechsel zum FC Bologna beendete er seine Vereinskarriere im Jahre 1991. Aus der Nationalmannschaft hatte er sich verletzungsbedingt bereits 1987 zurückgezogen.

Für Weltklasse-Verteidiger wie Paolo Maldini, der ihn in der Elf Italiens auf seiner angestammten Position beerbte, gilt Cabrini bis heute als Vorbild.

Nächste Woche: Thomas Berthold - Betonmischer im Abwehr-Fundament

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%