WM-Rekordtorjäger, Platz 18: Guillermo Stabile
Der durch den Filter geht

Guillermo Stabile: Top-Stürmer mit sagenhafter Torquote, Frauenschwarm und millionenschwerer Geschäftsmann.

HB DÜSSELDORF. Es gibt Menschen, den gelingt einfach alles, was sie in ihrem Leben anpacken. Zu dieser Spezies gehörte auch Guillermo Stabile. Falls der Argentinier es nicht im Fußball zu etwas gebracht hätte, dann hätte er es sicherlich auch in einem anderen Lebensbereich zu Ruhm und Ansehen gebracht. Als der Frauenschwarm 1966 im Alter von 61 Jahren starb und die High Society Argentiniens an seinem Grab weinte, gab man längst nicht mehr dem weltberühmten Torjäger von einst das letzte Geleit, sondern dem millionenschweren Geschäftsmann Stabile. Das Fußball-Idol der Vergangenheit machte auch nach aktiven Laufbahn seinen Weg. Eben ein Mensch, dem alles gelang.

Seine Karriere als Fußballer begann beim Provinz-Klub Sportivo Metan. Stabiles Fähigkeiten am Ball waren eher mittelprächtig, aber er besaß ein Talent, das ihn damals bei Metan einzigartig machte. Seine Grundschnelligkeit, er lief als 15-Jähriger die 100 Meter in elf Sekunden, war der Anlass dafür, dass man ihn auf den rechten Flügel stellte. Fortan ließ ihn der Fußball nicht mehr los und er schloss sich dem Klub Hurican an, obwohl ihm seine einstigen Trainer kaum eine Chance auf dem grünen Rasen gaben.

Bei Hurican spielte er jahrelang in der Reserve-Mannschaft, bis sich der Mittelstürmer der "Ersten" verletzte. Stabile wurde in die erste Mannschaft beordert und fand dort seine Traumposition: Ab sofort fungierte der Kicker nicht mehr als Außen-, sondern als Mittelstürmer, wo er zum Torjäger avancierte. Der Trick, mit dem die Hurican-Sturmreihe agierte, war meist der gleiche. Einer der Außenangreifer zog einen Abwehrspieler auf sich und passte dann in die schmale Gasse, die sich in der Defensive der gegnerischen Abwehr bildete. In diese Lücke sprintete dann der immens schnelle und sehr hart und präzise schießende Stabile. Die Folgen waren Tore am Fließband, die ihm den Spitznamen "el filtrador" einbrachten. "Der Mann, der durch den Filter geht" schoss in seiner ersten Saison 48 Tore und wurde Argentiniens Torschützenkönig.

Seite 1:

Der durch den Filter geht

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%