WM-Rekordtorjäger, Platz 8: Gary Lineker
Ein Gentleman und Fußballgott

Mit 48 Toren in 80 Länderspielen rangiert Gary Lineker nur ein Tor hinter dem legendären Bobby Charlton auf Platz der zwei der nationalen Torjägerwertung Englands. Doch nicht nur seine Treffer brachten ihm weltweite Anerkennung.

HB DÜSSELDORF. Dass England bei den Weltmeisterschaften 1986 und 1990 nicht den Titel holte, lag sicherlich nicht an Gary Lineker. Trotz seiner sechs Tore, die ihm die Torjägerkrone des Turniers einbrachten, schied England 1986 in Mexiko im Viertelfinale gegen den späteren Weltmeister Argentinien aus, vier Jahre später in Italien musste Lineker mit seinen Landsleuten im Halbfinale gegen Deutschland die Koffer packen. Ein Titel mit der Nationalmannschaft war dem Stürmer einfach nicht vergönnt.

In England allerdings gilt Lineker nahezu als "Fußballgott". Mit 48 Toren in 80 Länderspielen rangiert er nur ein Tor hinter dem legendären Bobby Charlton auf Platz der zwei der nationalen Torjägerwertung. Während seiner zwölfjährigen Karriere war er nicht ein einziges Mal gesperrt und galt stets als Gentleman auf dem Platz. 1986 wählte ihn "sein" Volk zu "Englands Fußballer des Jahres".

Seine Karriere als Profi begann Lineker bei seinem Heimatklub Leicester City, für den er 1976 als gerade mal 16-Jähriger in der Second Division debütierte. 1980 stieg er mit seinem Verein in die Premier League auf - und schaffte dort sofort den Durchbruch. Als er 1985 den Verein Richtung Everton verlies, hatte er in 194 Spielen 95 Tore für Leicester erzielt. Bei seinem einjährigen Gastspiel beim FC Everton traf er 30 Mal in 41 Partien, ehe er dem Lockruf aus Spanien folgte und 1986 zum FC Barcelona wechselte. Dort half er kräftig mit, dass "Barca" 1988 den nationalen Pokal und im Folgejahr auch den Europapokal der Pokalsieger gewann - Linekers erste Titel im Profifußball. Nach 99 Spielen im "Barca"-Dress packte den Stürmer das Heimweh und er kehrte nach Egland zurück. Für die Tottenham Hotspur machte er zwischen 1989 und 1992 67 Tore in 105 Spielen und holte 1991 seinen ersten englischen Titel: Den FA-Cup.

Im Alter von 32 Jahren zog es den Stürmer noch einmal ins Ausland. In der japanischen J-League beendete er 1994 im Dress der Nagoya Grampus 8 seine große Karriere.

NAME: Lineker
VORNAME: Gary
SPITZNAME: Gentleman
MANNSCHAFT: England
TORE: 10
EINSÄTZE: 12
WM-ZEITRAUM: 1986-1990

Nächsten Mittwoch: Teofilo Cubillas - Ein Fußballwunder aus Peru

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%