WM-Sponsor
Bitburger gehen die Flaschen aus

Nur zwei Tage vor dem Eröffnungsspiel fehlt dem einzigen offiziellen deutschen Bier-Liferanten Leergut. Die Brauerei hofft nun auf die Unterstützung der Bürger.

Um die Bierversorgung während der WM sicherstellen zu können, bräuchte die Brauerei dringend leere Flaschen, sagte Produktionsleiter Thomas Lauer der Nachrichtenagentur dpa. Der Mai sie ein umsatzstarker Monat gewesen, so dass "alles unterwegs" sei. "Wir brauchen händeringend Leergut. Alles was draußen ist, bitte sofort zurückgeben", sagte Lauer, der für die Bierproduktion im Hause Bitburger verantwortlich ist.

Das Bitburger Pils ist das einzige deutsche Bier, das in den zwölf WM-Stadien ausgeschenkt wird. Seit einigen Wochen bereitet sich die Bitburger auf die WM vor. Es habe immer wieder Sonderschichten gegeben, sagte Lauer. Auf Vorrat für die durstigen Fans zu produzieren, gehe aber nicht. "Das können wir nicht, weil das Bier immer in der Woche abgefüllt wird, in der es abgeholt und ausgeliefert wird", sagt der oberste Braumeister. In der Eifel werden täglich 2,5 Millionen Liter Gerstensaft in Fässer, Flaschen und Dosen gefüllt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%