WM-Tickets in Show erworben
Harald Schmidt sorgt für Irritationen beim WM-OK

TV-Entertainer Harald Schmidt hat beim Organisations-Komitee der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 für Irritationen gesorgt. In seiner ARD-Show am Mittwochabend hatte der 48-Jährige, der während der WM gemeinsam mit Waldemar Hartmann im "Ersten" das WM-Tagesgeschehen kommentieren wird, für insgesamt 1000 Euro von einem Besucher zwei Tickets für das WM-Achtelfinale in Dortmund erworben, die regulär 80 Euro pro Karte gekostet haben.

HB HAMBURG. Eine Sprecherin seiner Produktionsfirma bestätigte am Donnerstag, dass es sich dabei nicht um einen Gag, sondern einen Kauf gehandelt habe. Das Organisationskomitee (OK) für die Fußball-WM kritisierte den verbotenen privaten Weiterverkauf als "bedenklichen" Vorgang.

Der Karteninhaber und Schmidt haben mit ihrem Geschäft gegen die Richtlinien des Organisationskomitees (OK) für die Fußball-WM verstoßen, die einen Weiterverkauf der Karten untersagen. Nach den allgemeinen Geschäftsbedingungen dürfen zugeteilte Karten nur mit Zustimmung des OK und zum ursprünglichen Preis auf andere übertragen werden. Die Kennzeichnung der Tickets durch einen Chip soll das Entstehen eines Schwarzmarktes verhindern. Außerdem soll so die Sicherheit erhöht werden, da der rechtmäßige Besitzer von Karten namentlich identifiziert werden kann.



WM-BÖRSE



Handeln sie die Titelchancen der Teilnehmerländer: Kaufen Sie die Papiere ihres persönlichen WM-Favoriten, setzen Sie auf den weiteren Finalrunden-Verlauf und machen sie mit dem Vorrunden-Aus der Verlierer Gewinne - Mitspieler können attraktive Preise gewinnen!



 www.handelsblatt.com/wmboerse



Das OK sprach von einem "bedenklichen" Vorgang, wenn im öffentlich-rechtlichen Fernsehen gegen Vorschriften verstoßen wird, die aus guten Gründen geschaffen worden seien. OK-Sprecher Gerd Graus: "Wenn wir von einem Verkauf erfahren, sind wir berechtigt, die Tickets zu sperren und damit zu entwerten." Das sei durch den Chip möglich. Das OK prüfe den Fall aus der ARD-Sendung.

Seite 1:

Harald Schmidt sorgt für Irritationen beim WM-OK

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%