WM-Ticketstreit
Verlängerung am runden Tisch

Nach dem Einschalten der Bundesregierung in den Streit um das Options-Ticketprogramm für die Fußball-Weltmeisterschaft 2006 ist die gerichtliche Entscheidung verschoben worden.

HB FRANKFURT/MAIN/BERLIN. Statt wie ursprünglich geplant an diesem Mittwoch will die 2. Zivilkammer des Landgerichts Frankfurt/Main am 28. Dezember ein Urteil zur einstweiligen Verfügung des Bundesverbandes Verbraucherzentrale (vzbz) gegen den Deutschen Fußball-Bund (DFB) fällen. Der neue Termin sei erforderlich geworden, da die Parteien um eine einvernehmliche Beilegung des Rechtsstreits bemüht seien.

Dazu trafen sich am Dienstag der Geschäftsführende DFB-Präsident Theo Zwanziger und Verbraucherzentralen-Chefin Edda Müller sowie Verbraucherstaatssekretär Peter Paziorek (CDU) als Vertreter der Bundesregierung. "Wir haben uns der Sache angenommen, weil es sich bei der WM um ein sehr wichtiges gesellschaftliches Ereignis handelt", begründete eine Sprecherin des Ministeriums die Einmischung der Regierung. Die Verbraucherschützer werfen dem WM-Organisationskomitee (OK) vor, dass das zusätzlich eingerichtete Karten-Programm nicht rechtens sei. Rund 65 000 Fußball-Fans haben sich bereits Vorkaufsrechte gesichert und den Ticketpreis plus Gebühren überwiesen.

Gerade das hat die Verbraucherschützer alarmiert. So muss der Fan den kompletten Preis einer Eintrittskarte entrichten, von der er nicht weiß, ob er sie letztlich über die Warteliste bekommt. Das Geld erhält der Anhänger im negativen Fall einen Monat nach den Titelkämpfen vom 9. Juni bis 9. Juli 2006 zurück, nicht aber die fünf Euro Bearbeitungsgebühr pro Karte. Das OK argumentiert, dass man Sicherheiten brauche, nachdem 40 000 Karten in der ersten Verkaufsphase nicht bezahlt worden waren.

Seite 1:

Verlängerung am runden Tisch

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%