Fußball
Wolfsburg nach Desaster in Lens ausgeschieden

Der VfL Wolfsburg ist im UI-Cup-Halbfinale böse unter die Räder gekommen. Der Bundesligist unterlag im Rückspiel beim RC Lens klar mit 0:4 (0:1) und musste damit alle Träume auf den Einzug in den Uefa-Pokal begraben.

Der VfL Wolfsburg hat sich nach einer mehr als dürftigen Vorstellung aus dem UI-Cup verabschiedet. Das Team des neuen Trainers Holger Fach verlor nach dem 0:0 vor einer Woche das Halbfinal-Rückspiel beim französischen Erstligisten RC Lens mit 0:4 (0:1) und zeigte sich vor dem Bundesliga-Start am Samstag gegen Borussia Dortmund in Besorgnis erregender Verfassung.

Die Tore für die Gastgeber, die im Finale auf den rumänischen Vertreter CFR Cluj treffen, erzielten Stürmer Aruna Dindane in der 43. Minute, Mittelfeldspieler Seydou Keita kurz nach der Halbzeit (48.) sowie zweimal Issam Jemaa (89. und 90.). Mit dem Ergebnis waren die Wolfsburger noch gut bedient angesichts dreier Lattentreffer durch Jerome Leroy, Keita und den Brasilianer Jussie. In der 60. Minute kam es für die "Wölfe" dann noch dicker, als Juan Carlos Menseguez wegen groben Foulspiels die Rote Karte sah.

Vor 20 000 Zuschauern war Wolfsburg nur in der Anfangsphase gleichwertig, danach übernahm Lens das Kommando und stürzte die Niedersachsen von einer Verlegenheit in die nächste. Das Mittelfeld um den argentinischen Regisseur Andres D´Alessandro blieb ebenso wirklungslos wie der Angriff mit dem von Schalke 04 gekommenen Nationalspieler Mike Hanke und dem Argentinier Diego Fernando Klimowicz.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%