Fußball
Wolfsburg schaltet Göteborg aus

Der VfL Wolfsburg hat das Halbfinale des UI-Cups erreicht. Die "Wölfe setzten sich im Rückspiel der dritten Runde 2:0 gegen IFK Göteborg durch. Bereits das Hinspiel hatte der Bundesligist mit 2:0 für sich entschieden.

Im UI-Cup ist Bundesligist VfL Wolfsburg souverän ins Halbfinale eingezogen. Das Team von Trainer Holger Fach besiegte den schwedischen Vertreter IFK Göteborg im Rückspiel der dritten Runde mit 2:0 (1:0) und darf weiter vom Einzug in den Uefa Cup träumen. Die Argentinier Andres D´Alessandro (24.) und Diego Klimowicz (76.) erzielten die beiden Tore.

Die Gastgeber, die schon das Hinspiel mit 2:0 für sich entschieden hatten, treffen nun auf den französischen Klub RC Lens, der sich gegen die Kroaten von Varteks Varazdin durchgesetzt hatte.

Schwache Partie

Die 6 500 Zuschauer sahen eine schwache Partie, in der die Gastgeber nach dem Führungstor nicht mehr als notwendig taten. Dem 1:0 ging eine sehenswerte Kombination über Miroslav Karhan und Neuzugang Mirko Hrgovic voraus. Der argentinische Nationalspieler D´Alessandro hatte keine Mühe, den Ball aus fünf Metern über die Linie zu befördern.

Nach dem Wechsel verwalteten die Gastgeber nur noch den Vorsprung, während Göteborg kein Mittel fand, die VfL-Abwehr in Gefahr zu bringen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%