Zahlreiche offene Stellen
Arbeitskräfte rund um die WM gesucht

Gut drei Wochen vor Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft in Deutschland sind noch viele damit verbundene Jobs unbesetzt. Insbesondere im Sicherheitsbereich und in der Gastronomie werden noch Aushilfskräfte gesucht.

HB BERLIN. Der Sprecher der Bundesagentur für Arbeit, Ulrich Waschki, sprach im Interview der "Berliner Zeitung" von insgesamt 23 000 bei seiner Behörde zusammengetragenen WM-Stellen. "Davon ist noch rund die Hälfte verfügbar", sagte er. Hinzu kämen vermutlich tausende weiterer Jobs, die ohne Einschaltung der Agentur am freien Arbeitsmarkt angeboten würden. Besonders gesucht sind nach Angaben der Nürnberger Behörde Sicherheitskräfte für das vom 9. Juni bis 9. Juli dauernde Turnier und Mitarbeiter für die Gastronomie. Bedarf bestehe aber auch an Hostessen, Arbeitskräften im Tourismusbereich und im Einzelhandel, dem Garten- und Landschaftsbau sowie im Transport und der Logistik.

Allein in Berlin und Brandenburg, wo zur WM nicht nur wegen des Endspiels in der Hauptstadt besonders viele Touristen und Funktionäre erwartet werden, seien nach Angaben des WM-Teams der Bundesagentur zurzeit mehr als 2 200 offene Stellen gemeldet. In Frankfurt am Main seien rund 1 700 Jobs frei, in Dortmund knapp 1 200, in Hamburg 750 und in München 400. Allerdings handelt es sich dem Bericht zufolge in aller Regel nicht um unbefristete Vollzeit-Arbeitsplätze. Meist suchen die betreffenden Arbeitgeber Aushilfskräfte für wenige Wochen oder Monate. Viele angebotene Jobs seien auch auf 400-Euro-Basis.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%