Fußball
Zwanziger will Vertrag mit Bierhoff verlängern

Theo Zwanziger begibt sich auf Konfrontationskurs zu DFB-Präsident Gerhard Mayer-Vorfelder. Der Geschäftsführende DFB-Präsident will den Vertrag mit Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff vorzeitig verlängern.

Theo Zwanziger hat Oliver Bierhoff systematisch den Rücken gestärkt. Der Geschäftsführende DFB-Präsident will den Vertrag des Deutschen Fußball-Bundes mit dem Nationalmannschafts-Manager vorzeitig verlängern und begibt sich damit auf einen Konfrontationskurs zu Präsident Gerhard Mayer-Vorfelder. Er werde im Herbst mit Bierhoff sprechen, kündigte Zwanziger in der Bild-Zeitung an: "Wir können nicht erst am Endspielabend 2006 überlegen, wie es weitergeht."

Bierhoffs Zukunft, so ergänzte Zwanziger, hänge auch "nicht alleine" von einem Bundestrainer Jürgen Klinsmann ab. DFB-Präsident Mayer-Vorfelder hatte zuletzt die gegenteilige Auffassung vertreten und sich deshalb auch gegen eine vorzeitige Vertragsverlängerung mit Bierhoff über die WM 2006 hinaus ausgesprochen. Allerdings ist "MV" im Fall Bierhoff nicht zuständig. Für Verträge im Anschluss an die WM 2006 ist Zwanziger, der nach der Weltmeisterschaft als alleiniger DFB-Präsident fungieren soll, verantwortlich.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%