Zwei Tore bei Testspiel-Sieg
Klasnic untermauert Stammplatz-Ansprüche

Die kroatische Nationalmannschaft hat in der Vorbereitungsphase auf die WM in einem Testspiel die Österreicher mit 4:1 (2:1) geschlagen. Bremens Stürmer Ivan Klasnic hatte mit zwei Treffern maßgeblichen Anteil am Erfolg.

Ivan Klasnic von Bundesligist Werder Bremen hat zum 4:1 (2:1)-Testspielsieg der Kroaten gegen Österreich zwei Treffer beigesteuert und damit seine Ansprüche auf einen Stammplatz untermauert. Allerdings betonte Nationaltrainer Zlatko Kranjcar, dass auch nach der Partie in Wien noch keine Entscheidung in der Stürmerfrage gefallen sei. "Klasnic hat seine große Klasse unter Beweis gestellt, aber wer im Angriff neben Dado Prso spielt, kann ich noch nicht sagen", erklärte Kranjcar.

Mit seinen beiden Toren in der 11. und 35. Minute im Ernst-Happel-Stadion sammelte Klasnic bei seinem 45-minütigen Auftritt in der ersten Halbzeit auf jeden Fall Pluspunkte. Zudem harmonierte der 26-Jährige gut mit Partner Prso vom schottischen Rekordmeister Glasgow Rangers. Doch auch Ivica Olic (Zska Moskau) und Bosko Balaban (FC Brügge), der per Freistoß den 4:1-Endstand erzielte, wussten zu gefallen.

Neben Klasnic und Balaban trug sich bei den Kroaten auch Marko Babic (55.) von Bayer Leverkusen in die Toschützenliste ein. Das zwischenzeitliche 1:1 für die Österreicher hatte Andreas Ivanschitz erzielt. Neben Klasnic und Babic war aus der Bundesliga auch Niko Kovac von Hertha BSC Berlin für die Kroaten im Einsatz, die bei der WM-Endrunde in Deutschland (9. Juni bis 9. Juli) in der Gruppe F auf Weltmeister Brasilien, Japan und Australien treffen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%