Fußball
Zweite Operation für Bierofka

Das Pech bleibt Daniel Bierofka vom VfB Stuttgart treu: Nachdem sich der 26-Jährige nach einem Knöchelbruch auf dem Weg der Besserung befand, muss nun eine Zyste am rechten Schienbeinkopf operativ entfernt werden.

Einen weiteren Rückschlag muss der verletzte Daniel Bierofka von Bundesligist VfB Stuttgart einstecken. Nach einem Bruch des linken Außenknöchels wird der Neuzugang erneut operiert. Der Mittelfeldspieler war zu Saisonbeginn von Bayer Leverkusen zu den Schwaben gewechselt und hatte sich in einem Testspiel gegen den italienischen Erstligisten AC Siena schwer verletzt.

Bei dem Eingriff am kommenden Mittwoch in Rottenburg wird dem 26-Jährigen eine Zyste am rechten Schienbeinkopf entfernt. Eigentlich hätte Bierofka demnächst wieder ins Mannschaftstraining einsteigen sollen, wird dies nun aber erst Ende Dezember können. "Natürlich ist das ein Rückschlag für mich. Ich hatte gehofft, mich in den nächsten Wochen wieder an die Mannschaft heranzuarbeiten und bald schon wieder mit den Kollegen trainieren zu können. Nun wird es eine Weile länger dauern, bis es soweit ist. Aber ich werde kämpfen, um endlich mein erstes Pflichtspiel im VfB-Trikot machen zu können", sagte Bierofka.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%