Zypern - Deutschland
Einzelkritik: Wenig Licht, viel Schatten

Im letzten Spiel des Sommermärchen-Jahres 2006 konnte die deutsche Fußball-Nationalmannschaft durchweg nicht überzeugen. Allein Michael Ballack erreichte einigermaßen auf Zypern Normalform. Andere müssen sich dagegen trotz des Remis wie Verlierer fühlen. Allen voran Timo Hildebrand und David Odonkor. Die DFB-Elf in der Einzelkritik.

Timo Hildebrand: Der Lehmann-Ersatz ließ starken Worten ein schwaches Spiel folgen. Das 1:1 durch Okkas muss er verhindern. So nicht mal eine sichere Nummer 2.

Clemens Fritz: Nervöser Beginn, schlechtes Stellungsspiel, aber auch einige Lichtblicke. Verhinderte die Flanke zum 1:1 nicht: Rechts war die Problemseite. Fehlt nach der zweiten gelben Karte in Tschechien.

Arne Friedrich: Organisierte die deutsche Abwehr, ohne die Kreise beider Zypern-Stürmer ganz stören zu können. Bügelte einige Fehler seiner Nebenleute aus. Noch einer der Stärksten.

Manuel Friedrich: In der Bundesliga derzeit im Tief, im Nationalteam auch nicht souverän. Erhielt trotz der zuletzt ganz schwachen Auftritte in Mainz überraschend den Vorzug vor Per Mertesacker. Zumindest ohne Patzer, die letzte Spritzigkeit fehlte dem Mainzer.

Philipp Lahm: Längst nicht mehr so spritzig wie bei der WM. Verzichtete fast vollständig auf seine bekannten Flankenläufe, machte links dicht. Stärkere Impulse gingen vom Münchner nicht aus.

Torsten Frings: Rackerte, kämpfte, aber irgendwie fehlte ihm dieses Mal die Bindung am Spiel. Die schnellen Angriffe der Zyprer konnte er auch nicht unterbinden.

David Odonkor: Ein schwacher Auftritt des Spanien-Legionärs. Wirkte wie ein Fremdkörper, seine Schnelligkeit spielte er zu selten aus, ohne Selbstvertrauen. Defensiv ein großer Problemfall. Und schlechte Flanken. Für ihn kam in der 79. Minute Thomas Hitzlsperger.

Seite 1:

Einzelkritik: Wenig Licht, viel Schatten

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%