Fußball
Zypern-Profi Nikolaou trauert um Angehörige

Beim Flugzeugabsturz nahe Athen hat der zypriotische Nationalspieler Niko Nikolaou vier Angehörige verloren. Der Mittelfeldspieler sagte daraufhin seine Teilnahme am WM-Qualifikationsspiel gegen die Färöer-Inseln ab.

Ein Schicksalsschlag überschattet das WM-Qualifikationsspiel der Nationalmannschaft aus Zypern auf den Färöer-Inseln. Der zypriotische Nationalspieler Niko Nikolaou hat bei dem Flugzeug-Absturz nahe Athen am Sonntag vier Verwandte verloren und sagte deswegen seine Teilnahme am Qualifikationsspiel am Mittwoch ab. Nikolaous Onkel, die Tante und zwei derer Töchter waren unter den 121 Personen, die beim Absturz der zypriotischen Helios-Airways-Maschine ums Leben kamen.

Ein 44 Jahre alter Assistenz-Schiedsrichter und ein 38 Jahre alter Team-Arzt von Erstligist Olympiakos Nikosia waren ebenfalls an Bord des abgestürzten Flugzeuges. Nikolaou, Mittelfeldspieler von Meister Anorthosis Famagusta, war mit der Nationalmannschaft bereits auf dem Weg auf die Färöer, als er von der Tragödie erfuhr.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%