130 Runden für vier Reifen: Mclaren-Mercedes beendet Tests in Jerez

130 Runden für vier Reifen
Mclaren-Mercedes beendet Tests in Jerez

Am Samstag sind die viertägigen Testfahrten von Mclaren-Mercedes in Jerez zu Ende gegangen. Der Formel-1-Rennstall war seit Mittwoch auf der spanischen Rennstrecke mit den beiden Stammpiloten Kimi Räikkönen und Juan Pablo Montoya sowie den Testfahrern Pedro de la Rosa und Gary Paffett unterwegs.

Am Schlusstag war im "Silberpfeil" jedoch ausschließlich de la Rosa im Einsatz. Der Spanier konzentrierte sich auf Tests von Regenreifen und spulte im Übergangsmodell MP4-20 auf insgesamt 130 Runden 575 Kilometer ab.

"Es war eine anstrengende Woche für mich, ich bin im MP4-21 und MP4-20 über 1 800 Kilometer gefahren. Im MP4-20 lag der Fokus auf unserem Michelin-Entwicklungs-Programm, und die vielen Streckenkilometer werden uns zahlreiche Rückschlüsse ermöglichen", erklärte de la Rosa in Jerez. Mclaren-Mercedes setzt seine Tests am Dienstag mit einer weiteren viertägigen Serie in Valencia fort.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%