Chance für Neuling
Menzel fährt zukünftig im Porsche Supercup

Nach dem Gewinn im nationalen Porsche Carrera Cup darf Christian Menzel in der kommenden Saison erstmals im internationalen Porsche Supercup im Rahmenprogramm der Formel 1 antreten. Der ehemalige BMW-Werksfahrer startet für das Team von Hans-Bernd Kamps, Manager des früheren Formel-1-Piloten und künftigen GP2-Fahrers Timo Glock (Wersau).

"Ich bin sehr glücklich, in einer so professionellen und technisch hochklassigen Serie starten zu dürfen. Für mich zählt der Supercup zu den drei besten Rennserien Europas", sagt Menzel. Der 34-Jährige aus Kelberg, der auch als Jury-Mitglied in der Speed Academy der Deutschen Post Talente beobachtet und ausbildet, fuhr bereits 2004 im Supercup und belegte hinter Wolf Henzler (Nürtingen) den zweiten Platz. Im Jahr darauf wechselte Menzel in den Carrera Cup, wo er den ersten Titelgewinn seiner Karriere feierte.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%