Motorsport
Defekt wirft Raikkönen weit zurück

Formel-1-Pilot Kimi Raikkönen steht bereits vor dem Großen Preis von Italien am Sonntag in Monza mit dem Rücken zur Wand. Der Finne wird aufgrund eines Motorwechsels vor dem Qualifying um zehn Plätze nach hinten gestuft.

Ein Sieg beim Großen Preis von Italien am Sonntag (14 Uhr/live bei Premiere und RTL) in Monza ist für Mclaren-Mercedes-Pilot Kimi Raikkönen in weite Ferne gerückt. Wegen eines Defekts des Einlassventils musste an Räikkönens "Silberpfeil" vor dem Qualifying am Samstag der Motor gewechselt werden. Damit wird der Finne nach dem Einzelzeitfahren um zehn Plätze nach hinten gestuft. In der WM-Wertung liegt Räikkönen fünf Rennen vor dem Saisonende mit 24 Punkten Rückstand hinter Renault-Pilot Fernando Alonso (Spanien) auf Platz zwei.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%