Deutscher bleibt nach Sturz unverletzt
Rossi holt Heimsieg - Hofmann scheidet aus

Während Titelverteidiger Valentino Rossi das Ende seiner Pleitenserie feiern konnte, war der Große Preis von Italien in Mugello für Alex Hofmann aus Bochum vorzeitig beendet. Beim sechsten WM-Lauf des Jahres stürzte der Ducati-Pilot in der elften von 23 Runden des Motogp-Rennens, blieb aber unverletzt. Durch den ersten Ausfall in diesem Jahr ging Hofmann, der vor zwei Wochen mit Rang 13 in Le Mans das beste deutsche Saison-Ergebnis eingefahren hatte, zum zweiten Mal in dieser Saison leer aus.

Der Italiener Rossi (Yamaha) verbesserte sich durch seinen zweiten Saisonsieg beim Heimspiel in der WM-Wertung vom achten auf den vierten Rang (65 Punkte). An der Spitze zog der zweite Lokalamatador Loris Capirossi (Ducati) durch seinen zweiten Platz mit 99 Punkten mit Nicky Hayden gleich. Der Honda-Pilot aus den USA belegte in Mugello Rang drei.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%