Differenzen zwischen "Schumi" und Brasilianer
Barrichello wechselt das Cockpit

Jetzt ist es amtlich: Formel-1-Pilot Rubens Barrichello wechselt endgültig zu BAR-Honda. Der britische Rennstall bestätigte am Dienstag offiziell die Verpflichtung des Brasilianers, der derzeit noch als Teamkollege von Weltmeister Michael Schumacher bei Ferrari fährt. Bei BAR erhält der 33 Jahre alte Barrichello einen Vertrag über mehrere Jahre. "Mein Ziel bleibt der Gewinn der Fahrer-WM und dafür brauchte ich einfach eine neue Motivation", erklärte Barrichello.

Sein Abschied nach sechs Ferrari-Jahren ist schon seit Wochen beschlossene Sache, nachdem die Italiener Anfang August die Verpflichtung von Barrichellos Landsmann Felipe Massa als zweiten Piloten neben Schumacher bekannt gegeben hatten. Für BAR fahren derzeit der Brite Jenson Button und Takuma Sato aus Japan. Button hat bereits einen Vertrag bei Williams unterschrieben.

Zwischen dem zweimaligen WM-Zweiten Barrichello und dem siebenmaligen Champion Schumacher gibt es bei Ferrari seit längerem Differenzen. Zuletzt verkündete "Rubinho" beim Rennen in Monaco im Mai, er betrachte Schumacher nicht mehr als Teamkollegen, "sondern als Piloten wie jeden anderen".

Im Gegensatz zu seinem Ferrari-Engagement dürfte Barrichello bei BAR finanzielle Einbußen hinnehmen müssen. Bei Ferrari ist er derzeit noch mit einer Jahresgage von zehn Mill. Euro die Nummer drei der Geldrangliste hinter den Schumacher-Brüdern Michael (35 Millionen) und Ralf (14 Mill. bei Toyota).

BAR ist das vierte Team Barrichellos in der Formel 1. Sein Debüt in der "Königsklasse" gab er 1993 für Jordan, anschließend fuhr er drei Jahre bis 1999 für Stewart Ford.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%