Dominanz schafft Distanz
Schumacher: Kein Weltmeister der Herzen

Kompromisslos, besessen, perfektionistisch nennen ihn Teamkollegen und Konkurrenten - verlässlich, großzügig, entspannt beschreiben ihn diejenigen, die Michael Schumacher nahe stehen.

dpa MONZA. „Ich bin kein Mensch, der gerne Emotionen zeigt, außer bei denen, die mich gut kennen“, sagt der Formel-1-Rekordweltmeister von sich selbst. „Ansonsten kontrolliere ich mich, so gut es geht, was den Leuten vielleicht nicht das richtige Bild davon gibt, wer ich bin.“

Länger als jeder andere Fahrer vor ihm hat Schumacher die Formel 1 geprägt und bestimmt. „Ich mache das, was mir Spaß macht“, hat der 37 Jahre alte Ferrari-Pilot immer betont. Nie stand ein Pilot derart im Fokus der Öffentlichkeit wie der Kerpener. Dabei ist Schumacher nie ein Weltmeister der Herzen geworden, wie der tödlich verunglückte Brasilianer Ayrton Senna.



Auftreten des Multi-Millionärs reserviert

Seine Dominanz mit sieben WM-Titeln und beinahe allen wichtigen Rekorden hat Distanz geschaffen. Das reservierte Auftreten des Multi-Millionärs in der Öffentlichkeit verstärkte den Eindruck des „Renn- Robotors“. Er ist misstrauisch im Umgang mit den Journalisten, vermutet - bedingt durch zahlreiche negative Erfahrungen - hinter Fragen oft eine Falle. Manche seiner Antworten sind auch deshalb nichts sagend. Trotz des Trubels ist sein Privatleben tabu. Homestorys und Bilder mit seiner Familie gibt es nicht.

Seine Überlegenheit und seine rücksichtslose Art auf der Rennpiste, die selbst vor seinem jüngeren Bruder Ralf nicht Halt macht, haben ihn unter den Fahrer-Kollegen nicht beliebt gemacht. Er ist der „Super-Super-Star“, so Formel-1-Chef Bernie Ecclestone, und die Reizfigur der Szene. An Schumacher haben sich viele gerieben, um selbst Profil zu bekommen. Nach umstrittenen Aktionen wie zuletzt der „Straßensperre“ in Monaco wurde der Champion heftig angegriffen. Aber Schumacher kämpft auch für seine Kollegen. So finanziert er die Piloten-Organisation Gpda beinahe allein und hat die Sicherheit auf den Strecken vorangebracht.

Seite 1:

Schumacher: Kein Weltmeister der Herzen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%