Motorsport
Fans wollen Rossi weiter auf dem Motorrad sehen

Fast schon arrogant haben die Fans von Valentino Rossi eine Titelfeier auf dem Marktplatz seiner Heimatstadt Tavulia angesetzt. An der Adria besteht keinerlei Zweifel daran, dass der Motorrad-Star seinen Erfolg feiert.

Italien feiert wieder: Für den erfolglosen Michael Schumacher springt Motorrad-Star Valentino Rossi in die Bresche und greift nach einem weiteren Triumph. Allein in seiner Heimatstadt Tavullia an der Adria werden am Sonntagmorgen um 7.00 Uhr mehrere Tausend Tifosi den Grand Prix von Japan in Motegi auf einer Großleinwand verfolgen. Eine Titelfeier ist für 18.00 Uhr auf dem örtlichen Markplatz angesetzt - ohne Notfallplan und Absicherung.

Zwar braucht Rossi mindestens einen zweiten Platz, um bereits fünf Rennen vor Saisonende den fünften WM-Triumph in Serie perfekt zu machen, doch das stellt in Italien niemand infrage. "Wir haben keinerlei Zweifel, dass Valentino siegen wird", ließ der örtliche Fan-Club ausrichten. Zu beeindruckend sind die Statistiken Rossis, zu deutlich ist seine Dominanz. Seit die Motogp 2002 als die neue Königsklasse eingeführt wurde, hat Rossi alle Titel geholt. Von 59 Rennen gewann er 40, allein in dieser Saison waren es bisher neun von 11.

Rossis Biographie stürmt die Bestsellerlisten

Nachdem Michael Schumacher und Ferrari in der Formel 1 in diesem Jahr wenig Anlass zum Feiern gaben, sehnen die Tifosi einen großen Triumph herbei. Außerdem ist der 26 Jahre alte Rossi in seiner Heimat mit Einnahmen von 20 Mill. Euro im Jahr nicht nur der bestbezahlte Sportler, sondern wohl auch der beliebteste. Seine Biographie "Ich, Valentino" steht seit Wochen an der Spitze der Bestsellerlisten und hat diese inzwischen sogar in Rossis Wahlheimat Großbritannien erklommen.

Dass er den erneuten Triumph aller Voraussicht nach in Japan sichern wird, gefällt Rossi eigentlich gar nicht. Mit angezogener Handbremse wird er deshalb dennoch nicht fahren. "Motegi ist alles andere als meine Lieblings-Strecke", versicherte der Superstar: "Aber im Endeffekt interessiert es mich nicht, wo wir gewinnen. Solange wir es überhaupt tun."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%