Motorsport
Fernando Alonso bald "Prinz von Asturien"

Die Krönung zum neuem Formel-1-Weltmeister steht zwar noch bevor, doch Fernando Alonso wird schon bald in seiner spanischen Heimat zum "Prinz von Asturien" gekürt - eine Auszeichnung für herausragende Persönlichkeiten.

Dem designierten neuen Formel-1-Champion Fernando Alonso "drohen" in seinem Heimatland Spanien die ersten Ehrungen: Der 24-Jährige WM-Spitzenreiter, der sich am Sonntag beim Großen Preis von Belgien in Spa vorzeitig zum jüngsten Weltmeister in der Geschichte der "Königsklasse" krönen kann, wird mit dem Preis "Prinz von Asturien" ausgezeichnet. Die Zeremonie findet am 21. Oktober in Alonsos Geburtsstadt Oviedo statt.

Die Auszeichnung wird seit 1987 jährlich an herausragende Persönlichkeiten aus dem Sport verliehen. Alonso befindet sich damit in so prominenter Gesellschaft von Stars wie Lance Armstrong, Carl Lewis, Martina Navratilova und Steffi Graf, die 1999 als bislang einzige Deutsche den Preis bekam.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%